Galerie auf dem Schiffenberg

Inge Schomburg

Inge Schomburg bei der Arbeit
  • 1949 geb. in Weinbach, lebt und arbeitet in Gießen
  • 1972 - 1980 Fotografin mit eigenem Fotolabor
  • 1976 - 1980 Ausbildung zur Goldschmiedin an der Hanauer Zeichenakademie,
    diverse längere Auslandsstudien: Spanien und Australien
  • seit 1995: Kurse an der VHS Gießen
    Katholische Familienbildungsstätte Buseck
    Acrylmalerei, weitestgehend abstrakt
    autodidaktische künstlerische Weiterbildung auf dem Gebiet der Mischtechnik und der Aquarellmalerei
  • seit 2002 diverse Gruppenausstellungen
  • seit 2005 diverse Einzelausstellungen

Die gelernte Goldschmiedin hat vor 20 Jahren mit ihrer Ausbildung begonnen. Ihre ausdrucksstarken Bilder entstehen in spontanen, spielerischen Malaktionen. Sie knüpft damit an die Tradition des "action painting" und der informellen Malerei an. Die sinnliche Freude am Experimentieren steht im Vordergrund. Neue Ausdrucksmöglichkeiten mit Farben, Formen und Strukturen werden hier entdeckt. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten des Farbauftrags, nicht nur mit Pinsel. Durch die Anwendung verschiedener anderer Malwerkzeuge entstehen farbliche Nuancierungen. Kunstfremde Elemente werden collagenartig in die Bilder eingearbeitet. Wichtig ist das anschließende und spätere Überarbeiten der Kunstwerke. Für die nächsten Jahre sind mehrere große Einzelausstellungen in namhaften Galerien und an wichtigen Orten der Begegnung geplant.
Inge Schomburg ist Mitglied der Gruppe "Schiffenbergkünstler".

Inge Schomburg im Web

Inge Schomburg: Die Leichtigkeit der Nordsee Inge Schomburg: Abstrakte Landschaft II Inge Schomburg: Abstrakte Landschaft I Inge Schomburg: Abstrakte Landschaft III